3 Minuten Lesedauer

5 Fakten die Ihr Boss über interaktive Ersatzteilkataloge wissen sollte

14.01.2020

Datenquellen zusammenführen

Sie überlegen einen interaktiven Ersatzteilkatalog einzusetzen? Dafür brauchen Sie Argumente, die Ihren Vorgesetzten überzeugen? Anhand der interaktiven Ersatzteilkatalog- und Service-Informationssoftware PARTS-PUBLISHER werden wir Ihnen Zahlen und Fakten an die Hand geben, die Ihnen dabei helfen werden.

Gut zu wissen: Ein interaktiver Ersatzteilkatalog unterstützt nicht nur den Servicetechniker, sondern auch Ihre Kunden und Ihre Service-Hotline. Ob Maschinenbauer, Fahrzeugbauer, Anlagenbauer, Gerätebauer oder Komponentenhersteller, alle Branchen können mit einem interaktiven Teilekatalog bedient werden.

Erfolgsgeschichten entdecken

Fakt 1: 40% weniger Kosten bei der Erstellung von Ersatzteilkatalogen

Eine Investition in einen interaktiven Ersatzteilkatalog rechnet sich vor allem beim Erstellungsprozess der Kataloge. Mit PARTS-PUBLISHER erhalten Sie ein System, das Kataloge „on demand“ produziert. Das Szenario: Sie benötigen sofort einen aktuellen Ersatzteilkatalog mit benutzerdefinierten Daten? Dann bekommen Sie einen, per Knopfdruck! Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Als Referenzbeispiel, reduzierte ein Elektro-Unternehmen mit PARTS-PUBLISHER die Kosten für die Erstellung von Ersatzteilkatalogen um 40% und steigerte dabei die Anzahl der produzierten Kataloge um 100%.

Fakt 2: 367% verbesserte Effektivität und dabei maximaler Zeitgewinn!

Mit der Einführung eines interaktiven Ersatzteilkataloges konnte die Katalogproduktion eines führenden Herstellers von Bau- und Spezialmaschinen um 367% gesteigert werden. Vorher hat das Unternehmen um die 300 Papierkataloge im Jahr aufwendig produziert. Einen Katalog zu erstellen, dauerte damals mehrere Wochen.

Mit Hilfe von PARTS-PUBLISHER und der reibungslosen Integration in die bestehende Systemlandschaft werden nun über 1100 Kataloge im Jahr „on demand“ erzeugt. Zeitaufwand für einen Offlinekatalog auf CD oder USB-Stick: Max. 15 Minuten! Sie sparen nicht nur Kosten, sondern auch Zeit!

Publikation von Ersatzteilkatalogen

Fakt 3: 100% mehr Online Kataloge

Ein Gerätehersteller mit über 3.000 Mitarbeitern konnte mit PARTS-PUBLISHER die Anzahl der Marken- und Internetkataloge verdoppeln! Ein interaktiver Ersatzteilkatalog garantiert schnellere Katalogaktualisierungen und damit eine Einsparung des Zeitaufwandes durch automatisierte Datenprüfung und Katalogupdates.
Der Elektro- und Heizgeräte Hersteller konnte eine Steigerung der Qualität sowie Quantität bei der Katalogerstellung feststellen. Eine Aktualisierung seiner Ersatzteilkataloge erfolgt nun 6-mal öfter im Jahr.

Fakt 4: Bessere Identifikation entlastet die Service Hotline:

20% weniger Fehlbestellungen – 30 % weniger Anrufe

Der interaktive Ersatzteilkatalog PARTS-PUBLISHER besitzt eine einfache Navigation und ermöglicht eine visuelle Darstellung der Baugruppen und Ersatzteile. Die einfache Usability und Visualisierung schafft eine leichte Identifikation der benötigten Teile. Ein europäischer Hersteller von Nutzfahrzeugen konnte deshalb durch den Einsatz der Katalog-Software einen Rückgang von ca. 20 % bei Fehlbestellungen verzeichnen. Die entstandene Entlastung der Service- und Bestellhotline erhöhte merklich die Servicequalität des Unternehmens.

Parallel zu den sinkenden Fehlbestellungen wurde mit dem Einsatz von PARTS-PUBLISHER ein Rückgang von ca. 30 % der Anrufe an der Bestellhotline verzeichnet. Fazit des Herstellers: Es kommt zu weniger Rückfragen aufgrund eindeutiger, aktueller Informationen.

Display Wartungstechniker Betreiber

Fakt 5: 20% weniger Zeitaufwand bei der Bestellabwicklung

Durch die Verfügbarkeit eines interaktiven Ersatzteilkataloges, sind nicht nur Ersatzteile einfacher identifizierbarer und schneller zu finden. Es ermöglicht gleichzeitig eine vereinfachte und schnellere Abwicklung von Ersatzteilbestellungen, beschleunigte Lieferung und Vermeidung von Fehlbestellungen. Zudem ist der Katalog rund um die Uhr verfügbar, was die Kundenbindung stärkt und den Umsatz anregt. Ein Hersteller von Fahrzeugen reduzierte den Zeitaufwand mit Hilfe von PARTS-PUBLISHER um 20% bei Bestellabwicklungen.

Es ist ganz simpel: Einfache Identifikation – schnelle Bestellung – richtige Lieferung

Wir sind jetzt Quanos

Seit Anfang 2020 agieren die beiden führenden Anbieter von Software für digitale Ersatzteilkataloge und Service-Informationssysteme – Docware und TID Informatik – gemeinsam auf dem Markt. Mit dem Zusammenschluss beider Unternehmen zur Quanos Service Solutions wächst auch das Produktportfolio:

Unser neues Service-Informationssystem kombiniert die Stärken des CATALOGcreator® und PARTS-PUBLISHER. Es beinhaltet das Beste aus beiden Welten.

Zur Produktseite

Sie haben Fragen zu unseren Lösungen oder benötigen Unterstützung?

Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne.

Kontakt aufnehmen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Sie möchten regelmäßig über die aktuellen Trends und Innovationen im Bereich Service sowie Instandhaltungs- und Ersatzteilwesen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Minuten Lesedauer

Ersatzteilkataloge aus einem Datenpool für jedes Medium erstellen

Sie wollen aus einen System die verschiedenen Kataloge je nach Medium und Sprache aus einer Quelle erstellen (Single Source Publishing)? Was sind die Vorteile davon und wofür wird Single Source Publishing genutzt? Das und vieles mehr erfahren Sie...

4 Minuten Lesedauer

4 Fragen rund um das Thema interaktiver Ersatzteilkatalog

Das Thema interaktive Ersatzteilkataloge & Service-Informationssystem wird für viele produzierende Unternehmen oder Betreiber von Maschinen und Anlagen immer wichtiger. Wir beantworten hier die vier häufigsten Fragen, die uns in unseren täglichen Arbeit...

3 Minuten Lesedauer

Sie möchten einen elektronischen Ersatzteilkatalog einführen?

Für Unternehmen in den Branchen Anlagen- und Maschinenbau sind Ersatzteile nach wie vor der wichtigste Umsatztreiber im Service. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass unter den Top 5 der IT-Investitionsvorhaben des Maschinenbaus elektronische...