2 Minuten Lesedauer

Retrofit: Aus alt mach neu

11.06.2021

Maschine

Alte Maschinen gehören sehr oft noch lange nicht zum alten Eisen. Oft fehlt es einfach an der modernen Steuerung oder an Sensoren, um einer alten, bewährten Fertigungsanlage wieder neues Leben einzuhauchen. Die Hersteller bauen oft über Jahrzehnte immer wieder auf bewährten Grundkonstruktionen auf, so dass es möglich ist, eine alte Maschine mit neuen Komponenten auf den neuesten Stand zu bringen und so wieder produktiv zu machen. Retrofit ist deshalb ein lohnendes Geschäft geworden.

Was passiert beim Retrofit?

Beim Retrofit werden Maschinen nicht nur überholt – also Verschleißteile gewechselt – sondern gleich mit modernisiert. Ziel ist also nicht der ursprüngliche Neuzustand, sondern eine modernere Version der bestehenden Maschine. Typische Änderungen bei Retrofit sind eine neue Steuerung, Automatisierungen oder auch leistungsstärkere Antriebe.

Retrofit geht immer mit Änderungen an der Maschine zurück, die der Dokumentation bedürfen. Schließlich ändert sich die Stückliste und damit die Liste der passenden Ersatzteile. Ein Servicetechniker, der optimal vorbereitet zum Kunden aufbricht, kann anhand einer aktualisierten Stückliste die passenden Ersatzteile mitnehmen.

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie durch aktuelle Service-Informationen Ihre Serviceprozesse optimieren und Ihr Ersatzteilgeschäft steigern können.Maschine Retrofit

Blick durch die „Digitalisierungsbrille“

Blickt man mit der „Digitalisierungsbrille“ auf einen Retrofit, so ändert sich dabei der Digitale Zwilling der Anlage und damit auch der Digital Information Twin – neue Baugruppen erfordern eine geänderte Bedienung, neue Bedienungsanleitungen und Servicedokumente. Mit Hilfe geeigneter Software werden die Dokumentation und der digitale Ersatzteilkatalog automatisch mit aktualisiert, wenn die Änderungen an der Maschine in das digitale Modell der Maschine eingepflegt werden.

Fazit: Retrofit erfordert eine Aktualisierung der digitalen Service-Informationen

Retrofit bedeutet, alte Maschinen auf einen neuen Stand zu bringen. Dabei sollte nicht nur die Anlage an sich, sondern auch die zugehörigen Dokumente und Informationen im Blick sein.

Halten auch Sie Ihre Service-Dokumente und Ersatzteilinformationen stets aktuell!

Jetzt mehr erfahren:

Broschüre herunterladen

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Sie möchten regelmäßig über Tipps und die aktuellen Trends in den Bereichen Aftermarket, Service sowie Instandhaltungs- und Ersatzteilwesen informiert werden? Dann melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren:

2 Minuten Lesedauer

In 4 Schritten zu Ihrem Ersatzteilkatalog

Bislang ist die Erstellung eines Ersatzteilkataloges mit viel Aufwand für Sie verbunden? Es kostet viel Zeit, Ressourcen und Ihre Nerven? Das ist jetzt vorbei! Mit der Softwarelösung von Quanos Service Solutions kommen Sie in 4 Schritten zu Ihrem...

3 Minuten Lesedauer

Sie möchten einen elektronischen Ersatzteilkatalog einführen?

Für Unternehmen in den Branchen Anlagen- und Maschinenbau sind Ersatzteile nach wie vor der wichtigste Umsatztreiber im Service. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass unter den Top 5 der IT-Investitionsvorhaben des Maschinenbaus elektronische...

3 Minuten Lesedauer

E-Commerce Ökosystem: One Face to the Customer

Der erste Schritt in Richtung E-Commerce ist getan? Sie haben Ihren digitalen Ersatzteilkatalog oder Ihr Service-Informationssystem um einen integrierten Ersatzteilshop ergänzt? Ihre Kunden haben die Möglichkeit, innerhalb eines Systems die richtigen...