Themen

2 Minuten Lesedauer

Fragen, die das Azubiherz bewegen - Schule fertig, und was dann?

05.10.2016

Ausbildung zum Fachinformatiker

Docware darf seit dem 01. September 2016 zwei neue Auszubildende willkommen heißen. Laurin Kerntke als Auszubildender Fachinformatiker für Systemintegration und Jan Fischer als Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Gemeinsam bilden sie den dritten Jahrgang, den Docware im Bereich Fachinformatik ausbildet.

Zu Beginn ihrer Ausbildung möchten wir den beiden eine Plattform geben ihre Fragen rund um die Themen Ausbildung, Docware, Berufsschule und Berufsleben zu stellen.

Wer könnte ihre Fragen wohl besser beantworten als ihre „Vorgänger“ Matti Stier (27) und Tobias Bauernschmidt (21). Ebenso in Anwendungsentwicklung und Systemintegration ausgebildet, schlossen Beide ihre Ausbildung erfolgreich im letzten Jahr ab und stellen sich heute den Fragen von Jan und Laurin.

Schule fertig, und was dann?

 

Was hat Euch dazu motiviert nach der Schule eine Ausbildung zu machen?

Tobias Bauernschmidt (TB): Ganz klar, nach der Schule wollte ich endlich eigenes Geld verdienen. 

Matti Stier (MST): Nachdem ich vorher schon einige Sachen ausprobiert hatte, musste ich etwas finden, das mir Spaß macht. Eine Freundin meinte, versuch es doch mit einer Ausbildung und jetzt bin ich hier.

Wieso habt Ihr euch für die Ausbildung zum Fachinformatiker entschieden?

TB: Im Internet werden Interessens- und Berufstests angeboten. Da wurde mir unter anderem die Ausbildung zum Fachinformatiker vorgeschlagen. Die Inhalte klangen sehr interessant und haben mich sofort angesprochen. Deshalb dachte ich mir, warum nicht? Daraufhin fing ich an mich für die Ausbildung Fachinformatiker Systemintegration zu bewerben.

MST: Zu dieser Ausbildung bin ich über einige Umwege gelangt. Nach einem abgebrochenen Studium und Kochlehre habe ich mein Fachabitur nachgeholt. In der Schule war mir das Programmieren eines der liebsten Fächer. Es machte mir Spaß und ein Beruf soll einem doch auch Freude bereiten.

Wieso habt Ihr die Ausbildung bei Docware angefangen, wie habt Ihr davon gehört?

TB: Ich habe mich unter anderem bei Siemens beworben und die haben mich dann an Docware weiterempfohlen. Nach ein paar Wochen lag eine Einladung zum Vorstellungsgespräch von Docware auf meinem Tisch.

MST: Bei mir war es genauso.

Hattet Ihr vor der Ausbildung Ahnung von Computern?  

TB: Naja, zu Hause habe ich auch schon gerne an PC’s und Rechnern rumgeschraubt. Aber hatte keinerlei theoretische Erfahrung.

MST: Nur durch die Schule und Programmierstunden hatte ich vorher schon Kenntnisse erworben, aber natürlich nicht in dem Maße wie man sie letztendlich erlernt und braucht.

Lies hier, wie es weiter geht

Teil 2: "Die Ausbildung beginnt"

Teil 3: "Drehen wir die Zeit zurück"

Bist Du an einer Ausbildung bei Quanos Service Solutions interessiert? 

Dann wirf einen Blick in unsere Stellenausschreibungen oder bewirb Dich initiativ. Wir freuen uns, Dich kennenzulernen.

Entdecke unsere Karriereseite

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Minuten Lesedauer

Fragen, die das Azubiherz bewegen - Reflektion und Ausblick

In Teil 3 unserer Interviewreihe "Fragen die das Azubiherz bewegen" wird die Zeit während der Ausbildung reflektiert. Was waren Höhepunkte und Tiefpunkte während der Ausbildung. Und um das Wichtigste nicht zu vergessen, wie geht es nach der Ausbildung...

2 Minuten Lesedauer

Was macht eigentlich ein IT-Projektmanager?

Was ist eigentlich ein Projektmanager? Und was muss man drauf haben, um ein IT-Projektmanager zu werden? Was sind die Besonderheiten des Jobs als IT-Projektmanager? Welche Qualifikationen muss man mitbringen und wie sieht der Arbeitsalltag aus? Das...

3 Minuten Lesedauer

Fragen, die das Azubiherz bewegen - Die Ausbildung beginnt

Zu Beginn Ihrer Ausbildung möchten wir unseren beiden neuen Auszubildenden eine Plattform geben ihre Fragen rund um die Themen Ausbildung, Docware, Berufsschule und Berufsleben zu stellen.In Teil 2 unserer Interviewreihe "Fragen, die das Azubiherz...